Entspann Dich!

Warum ist Entspannung für uns so wichtig?

Es scheint fast als würde uns die heutige Gesellschaft dazu zwingen ständig aktiv zu sein. Entspannung wird unterbewertet und so fühlen wir uns schuldig wenn wir uns mal eine Auszeit gönnen.

Ich weiß für viele von uns ist es nicht leicht sich zu entspannen, wir haben einen Vollzeitjob und vielleicht auch Kinder. Das alles nimmt uns zum Großteil in Anspruch. Nehmen wir uns jedoch jetzt nicht die Zeit uns um unseren Körper und unseren Geist zu kümmern, müssen wir uns diese Zeit spätestens dann nehmen wenn wir Krank werden. Fieber ist da noch das harmloseste. Aus Erschöpfung und chronischem Stress können Volkskrankheiten wie Krebs, Alzheimer, Herzinfarkt, Schlaganfälle resultieren.

Denn was wir oft vergessen ist, dass unser Körper und unser Geist eng miteinander verbunden sind. Geht es uns psychisch längerfristig nicht gut, geht es unseren Körper ebenfalls schlecht. Dafür gibt es mittlerweile genug wissenschaftliche Studien und Beweise. Stress macht uns im wahrsten Sinne des Wortes KRANK.

Lassen wir es erst einmal soweit kommen ist es zwar möglich, aber wesentlich schwerer sich davon zu erholen. Da muss der Job dann gezwungenermaßen hinten anstehen und auch die Kinder leiden darunter.

 

Ich hör Dich schon von Deinem Computer aus schreien: „Ich hab Kinder zu versorgen“, „Ich hab Rechnungen zu zahlen“, „Ich muss meinen Job erledigen“, „Ich hab Millionen Sachen zu erledigen“. „Wie soll ich mich da ausruhen??“

 

Ich habe einen Hoffnungsanker für dich.

Wir können schon mit  kleinen Änderungen, die nicht unsere ganze Zeit in Anspruch nehmen etwas bewirken und unser Stresslevel senken.

Ist die Ursache eine viel größere muss man natürlich an dieser arbeiten, aber diese 5 Tipps werden dir bereits mehr Energie verleihen.

Mit mehr Energie bist Du in der Lage deine täglichen Alltagsaufgaben viel einfacher und besser zu meistern. Es heißt nicht umsonst: Aus der Ruhe kommt die Kraft.

Behandle dich und deinen Körper mit demselben Respekt, den du deinem Job und deinen Kindern entgegenbringst.

 

Meine 10 Tipps für mehr Entspannung:

 

1)10 Minuten in Stille sitzen

Gönne dir jeden Tag 10 Minuten Stille. In diesen 10 Minuten sitzt du an einem ruhigen Ort und machst einfach gar nichts. Über einen längeren Zeitraum werden diese 10 Minuten täglich deinen Stresslevel senken und dir Energie verleihen.

2)Ausatmen 

Atme dich frei. Ausatmen - klingt einfach, ist einfach -immer dann wenn du dich gestresst fühlst oder auch schon früher, oder immer dann wenn du nicht weißt ob du gestresst bist – atme aus! Dann werde dir deiner Atmung bewusst und atme die nächsten drei Atemzüge voll und bewusst. Die Ausatmung aktiviert den Parasympathikus (Entspannungszustand) und somit förderst du Ruhe und Regeneration.

 

3)Fernseher weg vom Schlafzimmer

Auch wenn wir es nicht bewusst wahrnehmen. Ein laufender Fernseher vermindert unsere Schlafqualität. Leidet unsere Schlafquälität ist es egal wie viel Schlaf wir haben, wir werden uns nie richtig erholen können

 

4)Gönn dir frische Luft:

An der frischenLuft belebst du deinen Geist und bekommst auch noch reichlich Energie zurück. Plane einen Spaziergang täglich ein und lüfte regelmäßig zuhause.

 

5)Energienahrung

Frittiertes Essen sowie zu viel Zucker machen dich schnell müd. Sie geben dir zwar kurzfristig Energie und vielleicht Freude, diese verblasst aber schnell und wendet sich ins Gegenteil um – Antriebslosigkeit. Achte darauf, Ballaststoff-und Vitaminreich zu essen. So wirst Du deinen Alltag voller Energie meistern und auch deine Verdauung anregen.

Brauchst du Hilfe bei der richtigen Ernährung? Melde Dich bei mir: info@getfitbylina.at